Skip to content
LoroPiana's Logo

Vicuña

For the Incas it was the "fibre of the gods", reserved for the emperor alone. Today vicuña remains the finest, rarest animal fibre in the world, a privilege for true connoisseurs.

Für das Inka-Volk war sie „die Faser der Götter“, die allein dem Kaiser vorbehalten war. Vicuña ist nach wie vor die feinste und seltenste Faser der Welt, ein Privileg für wahre Kenner.
Die Faser der Götter
Die Vicuña-Faser wird aus dem Fell eines kleinen Kameltieres gewonnen, dem nahen Verwandten von Kamelen, Alpakas und Lamas, das in der Wildnis der Anden auf einer Höhe von über 4.000 Metern lebt. Klein und graziös, kann das Vicuña nicht gezüchtet werden, und jedes Exemplar benötigt ein Hektar Land zum Überleben. Sein Fell besteht aus Fasern außergewöhnlicher Feinheit mit nur 12,5 Mikron, die eine sehr wirksame Barriere gegen die Härte der strengen Winter in den Anden bilden. Das Vicuña wird im Frühjahr unter Nutzung des milderen Klimas geschoren und dann wieder freigelassen. Dies geschieht alle zwei Jahre, wobei von jedem Tier etwas mehr als 200 Gramm Fasern gewonnen werden. Diese Zahlen erklären sehr gut, wie selten dieses einmalige Material ist, dessen Geschichte eng mit der Geschichte von Loro Piana und mit unserer Leidenschaft für die Bewahrung der Exzellenz verflochten ist.

Das Goldbraun des Vicuña-Felles feiert die Faser und lässt Bekleidung und Accessoires für alle entstehen, die die „Faser der Götter“ unverfälscht tragen wollen.

Die Königin der Anden
Das Inka-Volk verehrte und achtete es zutiefst: Vicuña – die „Königin der Anden“. Zur Zeit der Inkas \(bis zum 16. Jahrhundert\) bevölkerten über drei Millionen Exemplare die Berge Perus, Mitte der 1960er-Jahre waren es etwas mehr als 5.000, nachdem zunächst Eroberer und dann Wilderer diese Tiere wahllos töteten, um ihr kostbares Fell in Besitz zu nehmen, bis sie kurz vor dem Aussterben standen. Der Handel mit Vicuña-Fasern wurde Mitte der Siebzigerjahre verboten, um die Wilderei zu unterbinden, und es wurden die ersten Reserven eingerichtet. Der wirkliche Wendepunkt kam jedoch 1994, als die peruanische Regierung einen internationalen Partner auswählte, der mit der Wiedereinführung der Faser auf dem Markt betraut wurde, die jedoch von lebendig geschorenen und dann wieder freigelassenen Tieren stammen musste. Partner mit der Funktion des Konsortialführers war Loro Piana. Das Vicuña konnte auch dank des Engagements der Andengemeinschaften, die mit der Aufgabe des Schutzes dieser Tiere, im Austausch gegen den Erlös aus der Schur betraut sind, gerettet werden. Seit 1994 haben wir nie aufgehört, an neuen Tierschutzprojekten zu arbeiten, vom ersten privaten Naturschutzgebiet in Peru im Jahr 2008 bis zum heutigen Wasserprojekt zur Regenwassernutzung, ebenfalls in Peru, in Argentinien und Bolivien, wo wir im Namen nachhaltiger Exzellenz die hochwertigsten Fasern von Tieren beziehen, die nach den gesetzlichen Vorgaben und zertifiziert geschoren, und auf diese Weise den Wilderern entzogen werden.

Die Färbung der Vicuña-Faser erfordert eine sorgfältige Formel, um die gewünschte Intensität zu erreichen und zugleich die außergewöhnliche Weichheit und Leichtigkeit zu erhalten. Die Ausgangsfarbe, das natürliche Braun des Felles, verleiht den Farben Schwarz, Blau und Bordeaux eine ungewöhnliche Nuance.

Two hands holding raw vicuña fibre.
Privileg für Kenner
Das Tragen von Vicuña-Produkten schenkt ein Erlebnis einzigartiger Weichheit und Leichtigkeit sowie absolute Seltenheit angesichts der geringen Menge an Fasern, die jedes Jahr auf der Welt verfügbar sind: etwa 8.000 Rohkilos, die, einmal für die Verarbeitung veredelt, auf etwas mehr als die Hälfte reduziert werden. Loro Piana bietet Vicuña in seiner natürlichen Farbe von Goldbraun bis Elfenbein des „weißen Vicuñas“ aus Bolivien und Argentinien an, sowie in einer Reihe von intensiven Farben – Blau, Bordeaux, Grün, Schwarz, alle speziell entwickelt, um die außergewöhnliche Weichheit der Faser zu erhalten. Die Anzahl der Produkte pro Jahr ist natürlich begrenzt, und daher ein Privileg für wahre Kenner.
Vicuñas walking across rocky terrain.
entdecken